Lachende Frau mit langen Haaren und blonden Strähnchen
Haarfarbe | Strähnen

Strähnchen selber machen ist ganz einfach

Lust auf eine Veränderung? Strähnchen setzen tolle Glanzlichter, lassen das Haar fülliger wirken und geben ihm durch das Spiel mit Licht und Schatten mehr Struktur. Und das Beste: Strähnchen kannst du ganz einfach selber machen – wir erklären Schritt-für-Schritt wie es geht

Bei hellblondem bis mittelbraunem Haar sind je nach Produkt Aufhellungen um bis zu sechs Nuancen auch zu Hause möglich. Abhängig von der Auftragetechnik kannst du ultra-feine Strähnchen setzen, breitere Highlights, mehrfarbige Strähnen oder auch richtig breite Blockstreifen. Generell gilt: Wenige breite Strähnen sorgen für einen auffälligeren Look, viele feine Strähnchen wirken besonders natürlich. Hier kommt die Anleitung zum Strähnchen färben:

Exklusiv
So bleibt deine neue Haarfarbe lange schön und strahlend
Wir verraten dir die Tipps, wie deine neue Haarfarbe lange hält.

Mit der Strähnchen-Haube feine Strähnchen selber machen

Einen natürlichen Look erzielst du mit der Strähnchen-Haube, allerdings ist diese Methode auch die zeitaufwendigste. Mit dieser Anleitung kannst du besonders feine Strähnchen färben:

 

Schritt 1: Haube auf das trockene, gekämmte Haar setzen und unter dem Kinn zusammenbinden. Da nur die Haare am Oberkopf gesträhnt werden, die Nackenhaare nicht unter die Haube schieben, sondern einfach mit einem Handtuch abdecken.

 

Schritt 2: Mit der Strähnchennadel (liegt der Packung bei) Strähne für Strähne durch die perforierten Löcher ziehen. Je nach Anzahl der gewünschten Strähnchen kannst du auch nur jedes zweite oder dritte Loch nutzen. Die Strähnchennadel bitte so flach wie möglich halten und darauf achten, dass der Haken nach oben zeigt.

 

Schritt 3: Alle herausgezogenen Strähnchen gut durchkämmen. Erst danach die Strähnchenmischung anrühren und auf die Strähnen auftragen. Die Einwirkzeit richtet sich nach der Ausgangshaarfarbe und dem gewünschten Aufhelleffekt. Die Tabelle in der Packungsanleitung hilft dir, den richtigen Wert zu finden.

 

Schritt 4: Nach der Anwendung die Strähnen zunächst mit klarem Wasser spülen, erst danach die Haube abziehen. Nun kannst du das Haar shampoonieren und anschließend den Pflege-Conditioner auftragen. Drei Minuten einwirken lassen, dann gründlich ausspülen und wie gewohnt stylen.

Intensive Aufhellung bis zu 6 Stufen mit Anti-Gelbstich-Effekt in der Nachbehandlung.

Strähnchen färben mit dem Pinsel

Blonde Frau mit hellen Strähnchen und fransigem Pony

Blonde Strähnchen, die mit dem Pinsel aufgetragen werden, leuchten ganz natürlich.

Mit dem Strähnchen-Pinsel kannst du ganz individuelle Lichtreflexe ins Haar setzen, entweder auf dem ganzen Kopf oder auch nur in kleinen Bereichen wie beispielsweise am Pony. Und das geht so:

 

Schritt 1: Haar vor der Anwendung gründlich durchkämmen und so scheiteln, wie du es normalerweise trägst.

 

Schritt 2: Strähnchenmischung anrühren, mit dem Pinsel aufnehmen und auf die gewünschten Strähnen auftragen. Das klappt am besten, wenn du die jeweilige Strähne vom Kopf weghältst. Die Mischung sollte möglichst nicht mit der Kopfhaut in Berührung kommen. Unser Tipp: Strähnchenmischung nicht direkt am Haaransatz auftragen, sondern einen halben Zentimeter entfernt. So sieht das später nachwachsende Haar natürlicher aus.

 

Schritt 3: Am Hinterkopf solltest du entweder mit zwei Spiegeln arbeiten oder dir besser noch von einer Freundin helfen lassen. Die Einwirkzeit richtet sich nach dem gewünschtem Aufhellgrad und der Ausgangshaarfarbe.

 

Schritt 4: Danach das Haar zunächst mit klarem Wasser spülen, anschließend mit einem milden Shampoo waschen und den Pflege-Conditioner für einige Minuten einwirken lassen. Dann ausspülen und an den neuen Highlights erfreuen.

Schmeichelnde blonde Kontraste mit bis zu 6 Stufen Aufhellung und Anti-Gelbstich-Effekt.

Strähnchen färben mit dem Kamm-Applikator

Mit dem Strähnchen-Applikator und einem Kammaufsatz, den man auf die Färbeflasche setzt, kannst du entweder auf einen Streich etwas dickere Dreier-Strähnchen ziehen oder – ohne den Aufsatzkamm – auch richtig breite Blocksträhnen setzen.

 

Schritt 1: Vor der Anwendung mit einem Stielkamm einen Zick-Zack-Scheitel ziehen, damit das Ergebnis hinterher schön natürlich aussieht. Tipp: Applikator vorher am besten auf einem Blatt Papier ausprobieren, so bekommst du ein Gefühl, mit wie viel Druck du später auf dem Haar arbeiten musst.

 

Schritt 2: Den mit der Aufhellmischung gefüllten Applikator vom Haaransatz senkrecht, in einem Zug und mit gleichmäßigem Druck auf die Flasche bis zu den Spitzen durchziehen. Einwirkzeit wie auf der Anleitung angegeben beachten. Ausspülen und pflegen wie bei den anderen Auftragetechniken.

Exklusiv
Die besten Frisuren für feines Haar
Du hast von Natur aus feines Haar und wünschst dir einen Hairstyle, der mehr Volu-men zaubert? Dafür brauchst du nur den richtigen Haarschnitt und schon wird aus den eher zarten Strähnen eine verführerische Mähne.

Was du beim Strähnchen färben unbedingt beachten solltest

  • Verwende die Strähnchenfarbe sofort nach dem Anmischen und hebe sie auch keinesfalls auf. Nur so sind gute Ergebnisse garantiert.
  • Mache vor der Verwendung einen Allergietest. Wie das genau funktioniert, steht in der Gebrauchsanleitung.
  • Das mit der Strähnchenmischung behandelte Haar keinesfalls mit Folie oder einer Duschhaube abdecken. Durch den Wärmestau kann sich das Alkalisierungsmittel nicht verflüchtigen. Das kann das Haar schädigen.
  • Trage unbedingt alte Kleidung und die beiliegenden Handschuhe fürs Strähnchen färben. Farbspritzer können auf der Kleidung zu dauerhaft hellen Flecken führen.
  • Vermeide es beim Einrühren des Aufhellpulvers den Pulverstaub einzuatmen.
  • Pflege dein Haar nach dem Ausspülen mit dem beiliegenden Conditioner. Er garantiert, dass die Farbe lange schön und das Haar rundum gesund bleibt.
  • Strähnchen und Dauerwelle zur gleichen Zeit sind keine gute Idee. Lass dem Haar vor dem nächste Treatment ein bis zwei Wochen Ruhepause.
choicify-banner
Entdecke: Strähnen