Frau mit Braunton
Haarfarbe | Trendhaarfarbe Braun

Die 3 neusten Brauntöne – so werden sie gefärbt

Kastanie, Karamell, Haselnuss heißen die neuen Brauntöne und werden idealerweise mehrdimensional getragen. Wir erklären, wem der Winter-Trend steht und wie sie gefärbt werden.

Die neuen Brauntöne lesen sich wie die It-List unserer Lieblingssnacks: Kastanien, Karamell und Haselnuss. Viele Frauen wünschen sich kräftiges, glänzendes braunes Haar. Zu Recht, denn Brauntöne stehen auch in diesem Winter wieder ganz groß auf der Liste der Trendhaarfarben. Wer mit braunem Haar gesegnet ist, der kann seiner Haarfarbe trotzdem ein kleines Upgrade in puncto Nuancierung und Glanz verpassen.  

Trendhaarfarbe: Kastanienbraun

Frau mit kastanienbraunen Haaren

Der Trendton Kastanienbraun passt bestens zu heller Haut und Sommersprossen.

Helle Haut, zarte Sommersprossen, langes, kräftiges Haar. Das bist du? Dann ist Kastanienbraun genau dein Farbton. Im Gegensatz zu einem normalen Braun hat Kastanienbraun einen leichten Rotschimmer. Dieser ist aber ganz zart und nur beim richtigen Lichteinfall zu erkennen.

Um ein sattes Kastanienbraun zu erhalten, wende dich am besten an einen Profi: Er kann dir den richtigen Unterton empfehlen und einen mehrdimensionalen Look kreieren. Neben dem Braunton können ein schöner Rotton und Glanzpigmente ins Haar eingearbeitet werden. So wird die Frisur zum echten Highlight! Tipp: Betone deine Augen passend dazu mit schimmernden Pigmenten in Braun-, Beige- oder Orangetönen.

Trendhaarfarbe: Karamell

Frau mit braunen langen Haaren

Mischt man braun mit einem warmen Goldton, erhält man die Trendhaarfarbe Karamell – zum Anbeißen!

Im Gegensatz zu Kastanienbraun hat der (lecker klingende) Haarfarbentrend Karamell keine Rotnuancen, sondern kommt mit einem warmen goldenen Unterton. Genau wie unser heiß-geliebtes Karamell eben. Der Braunton wird dabei relativ hell gehalten, fast wie nach einem schönen Urlaub, wenn Haut und Haare wie von der Sonne geküsst strahlen.

Der Colorist muss die Haare je nach Naturton erst einmal aufhellen, um dann das softe, schmeichelnde Braun aufzutragen. Um einen perfekten Look zu kreieren empfiehlt es sich außerdem Goldpigmente als Highlights miteinzuarbeiten. So schimmert der Farbton richtig und changiert je nach Lichteinfall.
Passend zum sonnengeküssten Haar sollte natürlich auch der Teint strahlen. Wer einen etwas dunkleren Teint hat, wird Karamellbraun absolut lieben. Tipp: Bronzer und Highlighter sind alles, was du dazu tragen musst. Der „No Make-up“-Look rundet diesen Farbtrend perfekt ab.

Trendhaarfarbe: Haselnuss

Frau mit braunen langen Haaren und Mütze

Die Trendhaarfarbe Haselnussbraun wirkt sehr weich mit goldenen und blonden Untertönen.

Brauntöne gibt es gefühlt wie Sand am Meer. Haselnussbraun ist dabei nicht nur ein Klassiker, sondern auch total up to date! Unter Coloristen ist der Ton mega beliebt, da er fast jeder Frau gut steht. Egal ob dunkler oder heller Teint, das softe Braun holt aus jedem das Beste heraus.

Haselnussbraun hat sowohl goldene, als auch blonde Untertöne. Wer sich für diesen Look entscheidet, sollte sich auf jeden Fall für eine mehrdimensionale Variante entscheiden, da die Farbe sonst schnell langweilig wirkt. Der Profi im Salon weiß genau, wie er die Farbe perfekt auf deinen Hautton abstimmt. So wird zunächst der Grundton gefärbt und je nach Hautton und Augenfarbe mit helleren, goldenen oder fast schon rötlich-blonden Highlights gearbeitet.

Wer blaue Augen hat, für den ist Haselnussbraun übrigens ideal geeignet. Der warme Ton bildet den perfekten Kontrast zum kühlen, mystischen Ton der Augen. Die Lippen sollten eher dezent gehalten werden. Hier empfiehlt sich Gloss in einem Nude-Ton passend zu deiner Hautfarbe.

Entdecke: Färben