2560x963_frau-seitenzopf-hut
Haarstyling | Flechtfrisuren

So flechten Sie den angesagten Seitenzopf

Zopf ist Ihnen zu brav? Dann kennen Sie noch nicht den aktuellen, lässigen Seitenzopf, den Sie ganz leicht in fünf Schritten nachstylen können. 

Das Schöne an Flechtfrisuren? Sie werden niemals langweilig, denn es gibt sie in den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Von verspielt über elegant bis sportlich: Zöpfe sind immer ein absoluter Hingucker. Besonderer Beliebtheit erfreut sich momentan die lässige Seitenzopf-Frisur, denn sie kann überall und zu jedem Anlass getragen werden: morgens im Büro, tagsüber am Strand und abends im Restaurant
 

Anleitung: In fünf Schritten zum Seitenzopf

Wie der Seitenzopf geflochten wird, ohne dass er zu locker, zu dünn oder zu schulmädchenhaft wird? Mit unserer einfachen Step-by-Step Anleitung:

 

  1. Kämmen Sie die Haare und ziehen Sie einen Seitenscheitel.
  2. Geben Sie Haarspray oder eine Styling-Creme in die Längen. Beide Produkte helfen dabei die Haare griffiger und den Seitenzopf länger haltbar zu machen.
  3. Die Haare auf der gegenüberliegenden Scheitelseite zusammennehmen und am Hinterkopf einzelne, herausfallenden Strähnchen mit Haarklammern fixieren. 
  4. Das zusammengenommene Haar ab Ohrenhöhe in drei Stränge teilen, flechten und das Ende mit einem dünnen Haargummi zusammenbinden. 
  5. Ziehen Sie den Zopf mit den Fingern in die Breite und zupfen Sie nach Belieben einzelne Strähnen heraus – so entsteht der angesagte Messy-Look.
     
Entdecke: Zopf