Frau mit Business Frisur – Dutt
Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Business-Frisuren: So punktest du im Job

Ob Bob, Dutt oder Pferdeschwanz – diese Frisurenklassiker sind super geeignet fürs Büro – und lassen dich richtig durchstarten. Denn Hairstyles, die feminin und elegant wirken, strahlen Seriosität und Kompetenz aus. Wir verraten dir, welche Looks im Büro am besten aussehen

Als optimale Bürofrisur gilt nach wie vor ein Bob oder ein schulterlanger Haarschnitt. Im Nacken durchgestuft, mit Pony als Pagenkopf oder als Long Bob getragen, wirkt dieser Schnitt modisch und dennoch zeitlos. Short Cuts müssen immer perfekt geschnitten sein. Kurzhaarfrisuren wirken sonst nachlässig – eine Eigenschaft, die dann sofort der Trägerin zugeschrieben wird und sich im Büro nicht allzu gut macht.

Sobald die Haare über die Schulter fallen, werden sie am besten zu einem Ponytail gebunden oder hochgesteckt, damit sie nicht ständig ins Gesicht fallen und den Blickkontakt erschweren. Denn das wirkt unkonzentriert – und ist auch für dich selbst nervig. Wer möchte schon andauernd sein Haar aus dem Gesicht streichen?

Dutt und Pferdeschwanz sind die beliebtesten Frisuren fürs Büro. Ob hoch oder tief angesetzt, sleek oder lockig, offen oder geflochten, mittig oder seitlich getragen – sicher fixiert mit Haarspray sind die Hairstyles wie gemacht fürs Office. Das Beste: Diese Looks können im Handumdrehen variiert (etwa mit geflochtenen Partien) werden, und selbst kleine Veränderungen sorgen für einen neuen Style.

Frisuren fürs Büro: Weniger ist mehr

In Sachen Frisuren fürs Büro gibt es ein paar Dinge zu beachten – insbesondere in klassischeren Berufen. Übertriebenes Styling ist hier fehl am Platz und passt eher auf die Tanzfläche als an den Schreibtisch. Vermeide zudem Frisuren, die mit sehr viel Gel, Haarlack oder Wachs gestylt sind, da sie steif und unmodern wirken.

Auch verspielte Looks haben im Joballtag nichts zu suchen. Schließlich möchte man als ernstzunehmende und selbstbewusste Geschäftspartnerin wahrgenommen werden.
Hinsichtlich ausgefallener Haarfarben gilt: Diese funktionieren am besten in kreativen Berufen, bei allen anderen Beschäftigungen besser vorab ein Okay einholen.

Business-Frisuren: So punktest du im Job