Grauhaariger Mann mit Schal am Strand
Haarfarbe | Graues Haar

Graue Haare beim Mann – Pflege, Farbe, Styling

Wir finden: Graue Haare müssen Männer nicht färben, denn sie stehen so gut wie jedem. Vorausgesetzt, das Haar ist gepflegt und strahlt gesund – und das geht ganz einfach. Wie genau, verraten wir dir hier. Zudem erfährst du, welche Haarschnitte zu grauem Haar passen und was du beim Färben beachten musst, solltest du dich doch dafür entscheiden

Graues Haar bei Männern ist sexy – denn: Es lässt nicht nur erfahren und selbstsicher, sondern auch ziemlich stilvoll wirken. Sofern das graue Haar gepflegt ist, natürlich. Übrigens: Genau genommen gibt es gar keine grauen Haare. Nimmt der Gehalt an Farbpigmenten ab, wird ein einzelnes Haar weiß oder farblos. Lediglich aufgrund der Mischung aus pigmentierten und pigmentlosen Haaren erscheint der Schopf grau. Worauf es beim Styling von grauem Haar ankommt? Das erfährst du genau hier. Alle, deren Haupt noch kein Silber ziert, müssen nun nicht traurig sein, sondern können vielmehr in fröhlicher Gewissheit leben: Irgendwann sprießt bei jedem das erste weiße Haar!

Graue Haare bei Männern – diese Frisuren sind vorteilhaft

Wenn die Farbpigmente in den Haarwurzeln langsam ausgehen, muss Mann nicht zwingend alt aussehen. Haarschnitte, die einen selbst mit grauem Haar jünger aussehen lassen, sind vor allem eines: kurz – allerdings besser nicht raspelkurz. Lang wachsen lassen sollten Grauhaar-Träger ihre Haare ebenfalls lieber nicht.

Anstatt auf Wuschelfrisuren sollten sie auf den Gentlemen-Look setzen – und das bedeutet: auf Haarschnitte mit klaren Linien wie die klassische Capri-Frisur oder einen sportlichen Cut, bei dem das Deckhaar etwa drei Zentimeter lang ist und gleichmäßig in die etwas kürzere Seiten- und Nackenpartie übergeht.

Graue Haare bei Männern färben – so geht’s

© Getty Images

Mit dem richtigen Schnitt und der richtigen Pflege kann auch graues Haar gesund und jugendlich wirken.

Graue Haare liegen bei Männern im Trend – keine Frage. Doch gerade, wenn die Haare ungleichmäßig oder schon sehr früh ergrauen, erwägen viele Männer, ihre grauen Haare zu färben. Wenn du auch wieder etwas jünger und frischer wirken möchtest, solltest du ein Produkt wählen, das erstens zu deiner natürlichen Haarfarbe passt und zweitens speziell auf die Bedürfnisse von Männerhaar abgestimmt ist. Wenn du eine eher aschige Haarfarbe hast, sollte auch deine Coloration einen kühlen Unterton haben. Dauerhafte Farben eignen sich ebenfalls nur bedingt: Bei kurzen Männerfrisuren kann der Kontrast zwischen nachwachsendem grauen und gefärbtem Haar schnell zu hart wirken. Besser eignen sich leichte Produkte, die graue Haare bei Männern tönen, ohne unnatürlich auszusehen – etwa das Anti-Grau-Tönungsgel, das in nur fünf Minuten graue Haare zuverlässig abdeckt.

So pflegst du dein graues Haar

Mit dem Alter verliert das Haar nicht nur seine Farbe, sondern auch seine Struktur verändert sich: Die Haare werden brüchiger, feiner und empfindlicher. Graues Haar benötigt daher mehr Pflege und Feuchtigkeit, um nicht stumpf und glanzlos auszusehen. Produkte mit Aminosäuren bauen das Haar bereits von der Wurzel an auf – etwa das Männershampoo mit Arginin, das Schwarzkopf extra für reifes Haar entwickelt hat. Tipp: Verwende zum Stylen Gel-Pasten oder Pomade. Diese Produkte lassen graues Haar gesund strahlen und sorgen für ein gepflegtes Finish.

choicify-banner
Entdecke: Graues Haar