Seitenansicht Frau mit asymmetrischem Pixie-Cut
Haarstyling | Kurzes Haar

Asymmetrischer Pixie-Cut – so stylst du deine kurzen Haare

Du überlegst schon länger, dich von deinen langen Haaren zu trennen? Dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt! Der Pixie gehört zu den beliebtesten Kurzhaarfrisuren, die sich individuell stylen lassen. Falls du noch Bedenken hast, dass der Kurzhaarschnitt zu „hart“ wirkt, entscheidest du dich einfach für einen femininen, asymmetrischen Pixie-Cut. Damit „schief“ beim Shortcut aber auch schön aussieht, ist das Styling entscheidend. Wir zeigen dir, wie du deinen asymmetrischen Pixie richtig stylst

Wem steht der Pixie?

Braunhaarige Frau mit asymmetrischem Pixie-Cut lächelt den Betrachter an
© EyeEm/ Nopparat Tantisupawong

Der asymmetrische Pixie-Cut steht sowohl Frauen mit ovalem Gesicht als auch solchen mit herzförmiger oder leicht kantiger Gesichtsform.

Ganz gleich, ob du glattes, gewelltes, lockiges, dünnes oder dickes Haar hast: Der asymmetrische Pixie-Cut passt zu jeder Haarstruktur und zu fast jeder Gesichtsform. Besonders gut steht der Kurzhaarschnitt Frauen mit ovalem Gesicht, aber auch bei einer herzförmigen oder leicht kantigen Gesichtsform sieht der Pixie stylisch aus. Beim Pixie-Cut werden die Haare am Hinterkopf und an den Seiten sehr kurz geschnitten, während das Deckhaar und die Koteletten lang bleiben. Der Pony beim asymmetrischen Pixie-Cut bleibt ebenfalls lang, wird aber – wie der Name schon sagt – asymmetrisch geschnitten.

Asymmetrischen Pixie-Cut stylen

Das Styling der Frisur erscheint auf den ersten Blick unglaublich aufwendig, doch der Schein trügt. In nur wenigen Schritten kannst du den Pixie in die gewünschte Form bringen. Und so geht’s:  

Perfekter Halt mit dem Collagen Push-Up Effekt
Thermo-Hitzeschild schützt vor bis zu 220°C
  1. Nach dem Haarewaschen verteilst du Volumen-Mousse im handtuchtrockenen Haar – das sorgt für festen Halt und Glanz. 
  2. Gib nun Hitzeschutz in dein Haar, um es vor der Hitze beim Föhnen zu schützen. Nimm eine Rundbürste mit kleinem Durchmesser und ziehe deinen Pony beim Föhnen schräg nach vorne und unten.
  3. Wenn die Haare trocken geföhnt sind, glätte die Ponypartie mit dem Glätteisen – das sorgt für ein glänzendes Ergebnis.
  4. Verteile nun etwas Modellierwachs in den Händen. Um deinen asymmetrischen Pixie in Form zu zupfen, zwirble und style einzelne Strähnen mit der Modelliercreme.
  5. Damit deine Frisur den ganzen Tag hält, fixiere sie abschließend mit ein wenig Haarspray.

Fertig!


Schön schräg – so sieht die coolste Abwechslung für den Pixie-Cut aus!
 

24h Halt & Struktur mit Kokos-Duft
Luftig-leichtes Haarspray für bis zu 24 h schwerelosen Halt